Jakob Unrath in Abtsgmünd: Sanierungen in den Kommunen fördern

Der SPD-Landtagskandidat Jakob Unrath traf sich in Abtsgmünd mit SPD-Vertretern zu einem Informationsbesuch.

„Wir planen gerade an vielen Ecken Sanierungen in Abtsgmünd“, leitete Marlies Büker ein. Beispielsweise an der Kochertal-Metropole, die ein neues Dach bekommen wird und in der nach 26 Jahren viele technische Sanierungen vorgenommen werden müssen. Diese Arbeiten werden im „Sanierungsgebiet Nord“ umgesetzt. An der Friedrich-von-Keller-Schule sind die Arbeiten an der Infrastruktur in vollem Gange. Das Hallenbad ist ein weiterer Sanierungsfall. „Gelder für derartige Sanierungen stehen seitens der Bundesregierung im Investitionspakt Sportstätten für Kommunen mit entsprechendem Bedarf zur Verfügung“ unterstütze Jakob Unrath das Anliegen.  

An der Hauptstraße konnte der SPD-Landtagskandidat life durch einige forsche Fahrzeuglenker miterleben, wie notwendig die Sanierung dieser Straße und die rasche Einführung einer Tempo-30 Zone sind. „Zumal hier auch viele Senioren leben“, unterstrich Marlies Büker das Anliegen der Abtsgmünder SPD. Beim Areal Angstenberger interessierte sich der SPD-Landtagskandidat Jakob Unrath dafür, ob hier auch entsprechende Sozialwohnungen entstehen.


Bei einem Rundgang in Abtsgmünd konnte sich der SPD-Landtagskandidat Jakob Unrath über aktuelle kommunale Projekte informieren. Von links: Jakob Unrath, Jens Kogel, Olga Kohler, Marlies Büker und Klaus Fink.

By Februar 20, 2021.    priorität-3, Starker Staat